© + Webgestaltung bei

Wandern

Grüne Wälder und Eifehöhen, goldgelber Ginster (Eifelgold) und blaue Eifelseen, natürlich
Eifel - Natur Pur !

Es gibt viele interessante Wanderwege in der vielgestaltigen Mittelgebirgslandschaft der Nordeifel. Das Gebiet in der Gemeinde Hellenthal zählt einerseits zu einem ehemaligen Zentrum des Bergbaus und der Eisenverhüttung, andererseits zu einer alten Kulturlandschaft mit Burgen, Schlössern und Kirchen. Tiefeingeschnittene Täler und herrliche Aussichtspunkte erfreuen jeden Wanderfreund.
Zu jeder Jahreszeit laden die herrlichen Täler mit ihren besonderen Reizen, Bachläufen und Pflanzen den Naturliebhaber in eine wunderbare Landschaft ein.
Eine besondere Wanderstrecke beschreiben wir auf der nachfolgenden Seite !

Ihre An- und Abreise mit dem PKW oder dem Öffentl. Personenverkehr, DB oder Busse:
Über die A1: Abfahrt Wißkirchen über die B266 bis Gemünd, dann links über die B265 über Schleiden nach Hellenthal.
Öffentl. Personenverkehr: DB von Köln - Trier bis Kall, dann Buss 808 nach Hellenthal
Ausrüstung-/Bekleidung: Normale Bekleidung, festes Schuhwerk, ganzjährig ( ! )
Gesamtstrecke der Wanderempfehlung: 18,7 km, etwa 3 1/2 Stunden
Wanderstreckenbeginn: Hellenthal ( A 4> ) über Blumenthal Richtung Kammerwald   (A 5<) zur Burg Reifferscheid, nach Reifferscheid-Tal in Richtung Zingscheid          ( A 12<) , hier nach Wildenburg ( 3 ) und dann über Manscheid nach Wiesen, von hier wieder nach Reifferscheid ( A 12< ), Burg ( A 6< ) nach Hönnigen und bis Hellenthal ( A 8< ).
Die Wanderkarte auf der nächsten Seite !

53940 Hellenthal
Tel. 02448/911060

53940 Hellenthal
Tel. 02482/82-0

53940 Hellenthal
Tel. 02482/1569

53940 Hellenthal
Tel. 02482/911038